Jugendaustauschprogramm 2015/2016: Zwei Träume werden wahr

Fotografie Anne Steioff-Dold

Schülerinnen aus Nottuln und Chile nehmen am Austauschprogramm des Rotary Clubs teil

Für die 16-jährige Lorina Hoffmann aus Nottuln und die 17-jährige Fernanda Perez Silva aus Chile wurde Anfang August ein Traum wahr: Beide nehmen an dem Schüleraustausch-Jahr des Rotary Clubs teil. Für Lorina Hoffmann ging es Richtung José Bonifacio im Bundesstaat Sao Paulo im Südosten Brasiliens. Austauschschülerin Fernanda Perez Silva, die die deutsche Sprache schon sehr gut versteht, kommt aus der Stadt Concepción, 500 Kilometer südlich von Santiago. Genau wie Lorina Hoffmann, die auch schon ein wenig Portugiesisch spricht, möchte auch sie neben der Sprache Land und Leute besser kennenlernen. Beide werden die Schule besuchen und in drei oder vier Familien leben, um deren Alltag kennenzulernen. „Das müssen nicht immer Familien mit Gleichaltrigen sein“, erläutert  Anja Leiers, Jugendbeauftragte des Rotary Clubs Coesfeld-Baumberge. Wichtig sei, dass die Jugendlichen lernen würden, wie unterschiedlich der Alltag in ihrem Gastland sein könne. Fernanda Perez Silva und Lorina Hoffmann können sich nun diesen Traum erfüllen.                       

Teilnehmen am Rotary Club Schüler-Jahresaustausch können Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren. Die Auswahl erfolgt auf der Grundlage von Bewerbungsunterlagen, persönlichen Gesprächen und festgelegten Eignungskriterien. Die neue Bewerbungsrunde für das Austauschjahr 2016/17 läuft ab Ende August. Weitere Informationen gibt es unter www.rc-coesfeld-baumberge.de und www.rotary-jugenddienst.de