Junge Nachwuchsforscher können auch in Zukunft im Bauhof der Sinne in Ennigerloh Neues lernen.

Damit das naturwissenschaftliche Erkunden für die Kinder weiterhin ermöglicht werden kann, hat der Rotray CIub Beckum dem Bauhof der Sinne kürzlich eine Spende überreicht. Die Freude sei bei der Übergabe des Schecks groß gewesen, heißt es in dem Bericht. Denn die Spende in Höhe von 3500 Euro käme in der derzeit finanziell angespannten Situation des Bauhofs der Sinne gerade recht, heißt es weiter.

Die Verantwortlichen des Rotary-Clubs Beckum sicherten zu, dass die Einrichtung auch weiterhin mit ihrer Unterstützung rechnen könne. Ziel des Bauhofs der Sinne in Ennigerloh ist es, dass Kinder und Jugendliche im naturkundlichen Spielwerk und in der Werkstatt ausprobieren können, ob ihnen der Umgang mit Technik Spaß macht. Außerdem werden den Jugendlichen berufliche Perspektiven aufgezeigt. Die Berufsaussichten im technischen Bereich seien sehr gut, heißt es in dem Bericht abschließend. 

Bildunterschrift: Freuen sich, dass der Bauhof der Sinne unterstützt wird: (v.l.) Dr. Heinrich Schwippe, Hans Schulte (beide Bauhof der Sinne), Dr. Guido Boucsein und Präsident Wolfgang Bovekamp (beide RC Beckum).