Datenschutzrichtlinien

Allgemeine Datenschutzhinweise für Mitglieder

des Rotary Clubs Warendorf gemäß Art. 13 DSGVO

Inhalt:

  1. Verantwortlicher gemäß der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO)
  2. Erhebung personenbezogener Daten
  3. Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung personenbezogener daten
  4. Weitergabe von Daten an Dritte
  5. Ihre Rechte als betroffene Person
  6. Datenverarbeitung über unsere Website

1. Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist der Rotary Club Warendorf, Brünebrede 37, 48231 Warendorf, nachstehend kurz Club genannt, vertreten durch den jeweiligen Präsidenten des Clubs, dessen Kontaktdaten dem Mitgliederverzeichnis des Clubs zu entnehmen ist.

2. Erhebung personenbezogener Daten

 

Im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft in unserem Club werden folgende personenbezogene Daten (nachstehend kurz Daten genannt) von Ihnen erhoben:

·         Anrede, Titel, Vorname, Nachname

·         Anschrift (beruflich und privat)

·         Geburtsdatum

·         Berufsklassifizierung

Ergänzend erhebt unser Club weitere Daten von Ihnen, die der Verwaltung sowie der Förderung der Ziele unseres Clubs gemäß seiner Satzung und der Zwecke von Rotry International dienlich sind:

·         Ihre E-Mail-Adresse (beruflich und/oder privat),

·         Ihre Fremdsprachenkenntnisse,

·         Ihre Telefonnummer(n) (Festnetz und/oder Mobilfunk) sowie Faxnummer(n),

·         Ihre Kontodaten,

·         ggf. Namen Ihres Ehepartners bzw. Ihrer Ehepartnerin mit Geburtsdatum,

·         ggf. Namen Ihres Kindes bzw. Ihrer Kinder unter 18 Jahren,

·         Daten über den Beitritt und die Dauer Ihrer Zugehörigkeit zu unserem Club und ggf. zu anderen Clubs,

·         ggf. die von Ihnen ausgeübten Funktionen in unserem Club und bei Rotary International und

·         ggf. die Ihnen durch den Club und durch Rotary International zugesprochenen Ehrungen.

Die Daten beruhen auf Angaben von Ihnen. Darüber hinaus werden Daten nur erhoben, soweit Sie deren Erhebung und Verarbeitung ausdrücklich zustimmen.

3. Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 (1) f) DSGVO. Das berechtigte Interesse des Clubs an der Datenverarbeitung ist begründet, weil Sie als Mitglied der weltweiten Organisation von Rotary International eindeutig identifizierbar sein müssen und um die Ziele und Zwecke von Rotary International gemäß dessen Verfassung sowie des Clubs gemäß dessen Satzung fördern und erfüllen zu können. Außerdem sind die Daten für die Verwaltung des Clubs unerlässlich.

4. Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Mit dem Eintritt in unseren Club sind Sie auch Mitglied von Rotary International und dadurch auch Mitglied des Rotary Gemeindienst Deutschland e.V. geworden. An beide Organisationen werden Ihre o. g. Daten weitergegeben, soweit diese unmittelbar für deren Zwecke erforderlich sind. Die Zugehörigkeit zu Rotary International ist mit dem Bezug einer Mitgliederzeitschrift verbunden. Dafür werden die für die Zustellung der Zeitschrift notwendigen Daten an die Rotary Verlags GmbH (nachstehend kurz Verlag genannt) übermittelt. Eigentümer des Verlags sind die deutschen Rotarier. Der Verlag stellt zudem die Datenverarbeitungssysteme (RO.CAS) für die Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit der Clubs bereit. Dafür hat jeder Rotary Distrikt als Vertretung aller deutschen Rotary Clubs mit dem Verlag einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung geschlossen. Der Verlag gibt auch das jährlich erscheinende Club- und Mitgliederverzeichnis heraus, in dem Sie mit personenbezogenen Daten erwähnt werden und das an jeden in dem Verzeichnis aufgeführten Rotary Club und deren Mitglieder geht. Ferner werden Ihre Daten in das jährlich erscheinende Mitgliederverzeichnis des Clubs aufgenommen, das an sämtliche Mitglieder des Clubs sowie an Mitglieder der Kontaktclubs des Clubs verteilt werden. Außerdem werden Sie in Berichten über Veranstaltungen des Clubs erwähnt. Diese Berichte werden ebenfalls in das Datenverarbeitungssystem RO.CAS des Verlags aufgenommen. Auf die Berichte hat der Distriktbeirat des Distrikts 1870 Zugriff. Ihre Daten werden - soweit notwendig - auch an die Sparkasse Warendorf und Volksbank Warendorf als unsere Bankinstitute weitergegeben. Mit der Sparkasse und Volksbank  sind hierzu  Auftragsdatenverarbeitungsverträge abgeschlossen worden.

5. Ihre Rechte als betroffene Person

Vorbehaltlich des berechtigten Interesses des Clubs gemäß Art. 6 (1) f) DSGVO an der Verarbeitung Ihrer Daten stehen Ihnen als von der Datenverarbeitung betroffene Person u. a. folgende Rechte zu:

·         Widerrufsrecht gemäß Art. 7 (3) DSGVO: Von Ihnen erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Datenverarbeitung, die auf der widerrufenen Einwilligung beruht, darf dann für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden, die zugehörigen Daten werden gelöscht. Ihr Widerruf ist zu richten an den Sekretär des Clubs.

·         Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO: Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Dies gilt insbesondere für die Zwecke der Datenverarbeitungen, die Kategorien der Daten, ggf. die Kategorien von Empfängern, die Speicherdauer, ggf. die Herkunft Ihrer Daten.

·         Berichtigungsrecht gemäß Art. 16 DSGVO: Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten verlangen.

·         Einschränkungsrecht der Verarbeitung gemäß Art. 18 (1) DSGVO: Sie haben das Recht, unter den Voraussetzungen dieser Bestimmung eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen.

·         Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO: Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten unter den Bedingungen des Art. 21 DSGVO widersprechen. 

·         Löschungsrecht gemäß Art. 17 DSGVO: Ihre Daten werden gespeichert, solange Sie Mitglied im Club sind, und danach in der Regel nur noch begrenzte Zeit. Details hierzu s. Löschungskonzept RO.CAS.

·         Recht auf Datenübertragung gemäß Art. 20 DSGVO: Sie können verlangen, dass Ihnen der Club Ihre Daten in einem gängigen maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellt.   

·         Beschwerderecht gemäß Art. 77 (1) DSGVO: Sie können sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise verarbeiten. Die für uns zuständige Behörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf (www.ldi.nrw.de).

6. Datenverarbeitung Im Zusammenhang mit unserer Internetseite

Auch über unsere Internetseite, erreichbar unter www.rc-warendorf.de, erfolgt die Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten, u.a. der IP-Adresse der Website-Besucher. Ergänzende Datenschutzhinweise finden Sie am Schluss unserer Internetseite.

Warendorf, 12.7.2018

Präsident Hesse

 

 

 

Allgemeine Datenschutzhinweise

des Rotary Clubs Warendorf gemäß Art. 13 DSGVO

Inhalt:

  1. Verantwortlicher gemäß der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO)
  2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten; Art, Zweck und Verwendung
  3. Weitergabe von Daten an Dritte
  4. Ihre Rechte als betroffene Person
  5. Datenverarbeitung über unsere Website

1. Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist der Rotary Club Warendorf, Brünebrede 37, 48231 Warendorf, nachstehend kurz Club genannt, vertreten durch den jeweiligen Präsidenten des Clubs, dessen Kontaktdaten dem Mitgliederverzeichnis des Clubs zu entnehmen sind.

2. Erhebung personenbezogener Daten

 

Im Rahmen Ihrer Zugehörigkeit als Witwe eines verstorbenen Mitglieds unseres Clubs werden folgende personenbezogene Daten (nachstehend kurz Daten genannt) von Ihnen erhoben:

·         Anrede, Titel, Vorname, Nachname

·         Anschrift (beruflich und privat)

·         Geburtsdatum

·         E-Mail-Adresse

·         Telefonnummer(n) sowie Faxnummer(n)

·         ggf. die Ihnen durch den RC Warendorf und durch Rotary International zugesprochenen Ehrungen.

Darüber hinaus werden Daten nur erhoben, soweit Sie deren Erhebung und Verarbeitung ausdrücklich zustimmen. Die Erhebung der Daten dient dazu, den Kontakt mit Ihnen weiterhin zu pflegen und Sie zu Veranstaltungen des RC Warendorf einladen zu können.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Ihre oben genannten Daten werden in das jährlich erscheinende Mitgliederverzeichnis des RC Warendorf aufgenommen, das an sämtliche Mitglieder des RC Warendorf sowie an Mitglieder der Kontaktclubs des RC Warendorf verteilt werden. Außerdem wird Ihr Name in Berichten über Veranstaltungen des RC Warendorf erwähnt, an denen Sie teilgenommen haben. Diese Berichte werden auch in das Datenverarbeitungssystem RO.CAS aufgenommen, das von der Rotary Verlag GmbH verwaltet wird. 

4. Ihre Rechte als betroffene Person

Vorbehaltlich des berechtigten Interesses gemäß Art. 6 (1) f) DSGVO stehen Ihnen als von der Datenverarbeitung betroffene Person verschiedene Rechte zu:

·         Widerrufsrecht gemäß Art. 7 (3) DSGVO: Von Ihnen erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Datenverarbeitung, die auf der widerrufenen Einwilligung beruht, darf dann für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden, die zugehörigen Daten werden gelöscht. Ihr Widerruf ist zu richten an den Sekretär des Clubs.

·         Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO: Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Dies gilt insbesondere für die Zwecke der Datenverarbeitungen, die Kategorien der Daten, ggf. die Kategorien von Empfängern, die Speicherdauer, ggf. die Herkunft Ihrer Daten.

·         Berichtigungsrecht gemäß Art. 16 DSGVO: Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten verlangen.

·         Einschränkungsrecht der Verarbeitung gemäß Art. 18 (1) DSGVO: Sie haben das Recht, unter den Voraussetzungen dieser Bestimmung eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen.

·         Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO: Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten unter den Bedingungen des Art. 21 DSGVO widersprechen. 

·         Löschungsrecht gemäß Art. 17 DSGVO: Ihre Daten bleiben gespeichert und werden verwendet, solange sie nicht von Ihrem Löschungsrecht Gebrauch machen.

·         Recht auf Datenübertragung gemäß Art. 20 DSGVO: Sie können verlangen, dass Ihnen der Club Ihre Daten in einem gängigen maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellt.   

·         Beschwerderecht gemäß Art. 77 (1) DSGVO: Sie können sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise verarbeiten. Die für uns zuständige Behörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf (www.ldi.nrw.de).

5. Datenverarbeitung Im Zusammenhang mit unserer Internetseite

Auch über unsere Internetseite, erreichbar unter www.rc-warendorf.de, erfolgt die Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten, u.a. der IP-Adresse der Website-Besucher. Ergänzende Datenschutzhinweise finden Sie am Schluss unserer Internetseite.

Warendorf, 12.7.2018

Präsident Hesse

 

 

Ziele und Wertvorstellung

Präambel

 

Der Rotary Club Warendorf hat es sich zur Aufgabe gemacht, die in der Verfassung von Rotary International vorgegeben Ziele zu verfolgen und zu fördern, insbesondere durch folgende Maßnahmen:

  • die Förderung der Freundschaft der Clubmitglieder und deren Familienangehörigen unter Einschluss der Partner bzw. Partnerinnen verstorbener Clubmitglieder, vor allem durch Förderung der Kommunikation und Unterrichtung dieses Personenkreises über die Aktivitäten des Clubs, z. B. durch Abhalten regelmäßiger Meetings, Organisation und Durchführung gemeinsamer Reisen, Ausflüge, Besuche kultureller Einrichtungen und von Unternehmen sowie die Anfertigung und Versendung von Berichten über diese Veranstaltungen mit Teilnehmerangaben sowie durch Zugänglichmachen von persönlichen Daten dieses Personenkreises;
  • die Bereitstellung von Vorträgen und Führungen für den vorgenannten Personenkreis,
  • Förderung der Freundschaft mit den umliegenden Rotary Clubs, auch durch Übermittlung von Meetingberichten und Mitgliederverzeichnissen;
  • die Förderung der Freundschaft mit den internationalen Kontaktclubs und deren Mitgliedern und Familienangehörigen, u. a. durch regelmäßige Treffen und Austausch von Mitgliederdaten;
  • die Förderung der Völkerverständigung, insbesondere mittels Durchführung von länderübergreifenden Projekten;
  • die Förderung und Durchführung von Gemeindienstprojekten im In- und Ausland, ggf. unter Inanspruchnahme von Grants der Rotary Foundation, insbesondere in Form von Entwicklungshilfe, Bildungsförderung vor allem bei Kindern und Jugendlichen, Gesundheitsförderung sowie Verbesserung der Lebensqualität von hilfsbedürftigen Personen;   
  • der Durchführung von Berufsberatung und Berufsförderung;
  • die Organisation von Austauschprogrammen insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene;
  • die Vergabe von Stipendien sowie
  • die Durchführung von Spendenaktionen und -aufrufen zugunsten des Rotary Gemeinnützigkeit e.V., Warendorf..

 

Der Rotary Club Warendorf ist in die Organisation von Rotary International entsprechend deren Regeln eingegliedert.