< 3. Münsterländer Schlösser- & Burgentour verschoben
05.09.2020 23:17 Alter: 17 days
Von: Friedel Lang, RC Willich

ROFD on Tour

Oldtimer-Tour in die Eifel – mit ROFD Präsenz


Fotos: Michael Gansen und Dr. Fritz Schmitz

Der Mittelrheinische Automobil-Club 1904 Köln e.V.,  seit Jahrzehnten Ausrichter des traditionellen Internationalen Turnier des Westens, musste dieses Jahr die jährlich am ersten September-Wochenende in Köln startende Rallye Corona-bedingt absagen und auf nächstes Jahr verschieben.

Um aber die Clubmitglieder und weitere Oldtimer-Freunde nicht um den Fahrspaß zu bringen, organisierte Fahrtleiter Hinsen alternativ eine mit Aufgaben angereicherte Tagestour in die Eifel, zur Ordensburg Vogelsang. Diese liegt oberhalb der Urfttalsperre in der Nähe von Schleiden-Gemünd.

Ursprünglich von den Nationalsozialisten als Ausbildungsstätte für den Kadernachwuchs gebaut, wurde die Infrastruktur nach dem zweiten Weltkrieg von belgischen Streitkräften genutzt.  Heute ist dort ein NS Dokumentationszentrum untergebracht und ein Autoausstellung im Aufbau.

So entsteht in einem Teil des Areals eine neue Heimat für Europas größte private Opel-Sammlung, das eigentliche Ziel der Ausfahrt. MAC Clubmitglied Martin Degener führte die Teilnehmer persönlich durch das unter Denkmalschutz stehende Gebäudeensemble und schilderte rund 90 Zuhörern die Herausforderungen, die Wassereinbrüche und jahrelanger Leerstand zusammen mit den Auflagen des Denkmalschutzes für ihn bereithalten. Wenn das Projekt auch für die Besucher noch nach einem Jahrhundertwerk anmutet, scheint der Initiator mit familiärer Unterstützung die Mammutaufgabe und präziser Planung zuversichtlich anzugehen. Die ersten 50 Fahrzeuge geben schon einen Eindruck, was ab 2022 dort geplant ist.

Im Rahmen der ROFD Oldtimer-Fellowship folgten auch vier rotarische Teams dem Aufruf und vertraten bei wechselhaftem Wetter die Clubs Kevelaer, Köln (Dom und Kapitol) und Willich.