14.11.2017 07:48 Alter: 28 days

Drittes MINT-Forum zu Bildung und Beruf.

11.11.2018, Handwerkskammer zu Düsseldorf.


Governor Raymond Metz lauscht der spannenden Diskussionsrunde beim MINT-Forum

Eine engagierte Podiumsdiskussion nach zwei großartigen Vorträgen

Mit rund 150 Teilnehmern haben Rotarier aus den gastgebenden Distrikten 1810 und 1870 mehrheitlich mit vielen anderen Gäste einem spannenden und interessanten Programm beim dritten MINT-Forum gelauscht. (Ohne Tusch um 11:11h!)

Beeindruckend, wie die Vorträge und die Podiumsdiskussion sehr deutlich und zudem kurzweilig die Gegenwart und die Zukunft des Berufseinstiegs junger Menschen von heute beschrieben haben. Phillipa Leven, ehemalige Rotaract-Präsidentin aus Solingen hat erfrischend, in besonderem Maße emotional, authentisch und sympathisch ein Bild gezeichnet, wie Sie (und ihr Freundeskreis) Beruf heute sehen, erleben und erleben wollen. Ein besonderes Kompliment dafür.

Eins ist sicher: Wir sollten uns alle Gedanken machen, denn so wie es ist, bleibt es nicht. Der Wettbewerb um neue Mitarbeiter im Handwerk und darüber hinaus machen neue Konzepte und kreative Ideen zum Recruiting in den Unternehmen erforderlich. Flexibilisierung der Arbeitszeiten /-plätze zum Wohle beider Seiten, Teambildung als Freundeskreis am Arbeitsplatz ist ein Motivations- und Erfolgsmotor, ein hohes Maß an Anerkennung für erbrachte Leistungen im Team und vom Vorgesetzten, das sind heute Ziele für junge Menschen im Beruf.  Mitarbeiterbindung hat in Zukunft einen vollkommen anderen Stellenwert und andere Schwerpunkte. Wenn wir es nicht umsetzen, dann tun es Andere und wir wissen ja: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.